„Schamanische Reise mit Heilung der Ahnen“

 

Wir sind eng mit unseren Ahnen verbunden. Sowohl mit unserem physischen Körper als auch in unserem energetischen und spirituellen Feld sind alle Informationen enthalten, die unsere Vorfahren erlebt und durchlebt haben. Wir können uns jederzeit mit Ihnen verbinden, um Hilfe, Unterstützung, Genesung und um Heilung bitten, unbewusst übernommene Glaubenssätze verändern und uns auch von Schicksalen in unserem Ahnenfeld lösen. Unsere Ahnen unterstützen und helfen uns auch aus der Anderswelt. Je besser wir mit unseren Ahnen verbunden sind, desto wirksamer die Hilfe, die wir von ihnen bekommen.
Auch wir können unsere Ahnen von unserem heute aus heilen. Vielleicht gilt es, schlimme Schicksale unserer Vorfahren zu heilen. Hier können wir unseren Ahnen helfen, Heilung zu finden. Das machen wir für unsere Ahnen, für uns selbst und unsere Kinder. Alles was wir in uns heilen, heilen wir auch in den Menschen, denen wir begegnen. Es geht hier um eine Heilung des Energiefeldes.

Eine gesunde, kraftvolle Ahnenreihe kann viel mehr Schutz und Unterstützung bitten als eine geschwächte und ungesunde Ahnenreihe. In diesem Workshop erhalten Sie Informationen über Energiefelder und Ahnenarbeit. Wir werden gemeinsam auf die Reise zu unseren Ahnen gehen in Form einer schamanischen Reise, durch die ich Sie begleite und führe.

Bringe Fotos deiner Ahnen der mütterlichen und väterlichen Linie mit .

Alle Erfahrungen in diesem Seminar werden vertraulich behandelt und finden in einem geschützten Rahmen statt. Es werden Gruppen- bzw. Kreisregeln erarbeitet, um eine gute Atmosphäre für alle zu schaffen.

 

Informationen & Anmeldung:

Termin: 27. November 2021 16 Uhr (Dauer 2 - 3 Stunden)

Du benötigst warme Socken, bequeme Kleidung, Stift und Papier um ggf. etwas zu notieren sowie ein Geschenk für den Altar, um dieses ggf. energetisch aufzuladen.

Die Teilnehmerzahl ist auf 10 Personen begrenzt, für einen Imbiss in den Pausen ist gesorgt.

Energieausgleich: 50,00 Euro 

Du bestätigst mit der Anmeldung, dass du nicht unter einer Psychose oder Schizophrenie leidest.