Meditation der Achtsamkeit auf den Atem

Meditation der Achtsamkeit auf den Atem

Viele Studien zeigen, dass Meditation und Achtsamkeit jeden Aspekt unseres Lebens tiefgreifend beeinflussen – unseren Körper, unseren Geist, unsere physische Gesundheit und unser emotionales und spirituelles Wohlbefinden. Achtsamkeit bedeutet, auf eine ganz bestimmte Art und Weise aufmerksam zu sein. Jon Kabat-Zinn, der Begründer der Achtsamkeitbaiserten Stressreduktion (MBSR) definiert Achtsamkeit folgendermaßen:

„Achtsamkeit ist Gewahrsein, das kultiviert wird, indem wir in andauernder und bestimmter Weise aufmerksam sind: mit der Absicht, im gegenwärtigen Moment zu sein, ohne Beurteilung. Es ist eine von vielen Meditationen, wobei wir unter Meditation Folgendes verstehen können:

Unsere Aufmerksamkeit und Energie systematisch zu regulieren Indem wir die Qualität unserer Erfahrung beeinflussen und möglicherweise transformieren
Im Dienste der Verwirklichung des ganzen Spektrums unseres Menschseins und Unserer Beziehungen mit anderen und der Welt“

Aber Achtsamkeit ist etwas, was man praktizieren und erfahren muss, um es zu verstehen.

Daher lade ich Sie ein, die folgende Atemmeditation auszuprobieren und zu erfahren.


Nehmen Sie sich für die Meditation etwa 20 Minuten Zeit.

 

 

Sabine Weimershaus

Diplom-Psychologin
Heilpraktikerin für Psychotherapie
Traumatherapie | Coaching | Supervision
Psychoonkologin (DKG)
Yogalehrerin
HypnoseMaster (DHI)

Kontakt

Breite Straße 7
98673 Eisfeld

Tel.: 0160 546 75 51
E-Mail: info@sabine-weimershaus.de

© 2020 by Sabine Weimershaus

Um unser Web-Angebot optimal zu präsentieren und zu verbessern, verwendet unsere Webseite Cookies.
Durch die weitere Nutzung des Web-Angebots stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Näheres dazu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.